Tipps um Hundehaare aus dem Auto zu entfernen

Blogbeitragsbild für Artikel Tipps um Hundehaare im Auto zu entfernen

Als Hundebesitzer kennst Du das Phänomen von herumfliegenden Hundehaaren. In der hintersten Ecke sammeln sie sich Büschelweise. Kaum zu erreichen. Vielleicht mit dem Gedanken, einen weiteren Hund daraus zu stricken. In Deinem Auto ist es nichts Anderes. Nach einem Ausflug ins Grüne kommt noch eine extra Portion Dreck und anderer Schmutz hinzu.

So entfernst Du Hundehaare aus dem Auto

Vermutlich wirst Du die Fellnase auf der Rückbank oder im Kofferraum transportieren – so wie es die meisten Hundehalter tun. Daher ist es beim Auto reinigen gängige Praxis, vorne zu beginnen und von oben nach unten zu putzen.

1.Schritt: Als erstes nimmst Du sämtliche Decken, Kissen und Bezüge nach draußen. Gelegentlich reicht schon leichtes ausschütteln aus. Bei stärkerer Behaarung bearbeitest Du diese mit einem Gummifeger oder einem Handsauger.

2.Schritt: Nun kommt der Innenraum des Autos dran. Du kannst einen normalen handelsüblichen Staubsauger bzw. Handsauger verwenden. Alternativ empfiehlt sich auch einen Tierhaarstaubsauger mit entsprechenden Polsterbürsten zu verwenden. Damit saugst Du nun das komplette Auto von innen aus. Am besten ist, du beginnst vorne und arbeitest dich nach hinten durch. So werden keine größeren Hundehaarnester aufgewirbelt, die sich nur wieder im Auto verteilen würden.

3.Schritt: Nach dem Saugen sind die Sitze dran. Bei Stoffbezügen eignen sich Handschuhe aus Mikrofaser. Mit Gummibürsten lassen sich ebenfalls viele Hundehaare entfernen. Bei nur leichten Verunreinigungen reicht auch eine herkömmliche Fusselrolle aus. Lederbezüge kannst Du mit einem feuchten Lappen abwischen. Manche Sitzbezüge lassen sich in der Waschmaschine waschen. Je nach Verschmutzung macht das dann auch Sinn. Denke aber daran vorher trotzdem möglichst viele Haare zu entfernen. Nicht jede Waschmaschine verträgt eine geballte Ladung Hundehaare.

4.Schritt: Die Armatur und andere Kunststoffflächen kannst Du nun mit einem feuchten Lappen und einem milden Reinigungsmittel säubern.

Anmerkung

Viele Hunde bringen nach einem Ausflug neben den üblichen Hundehaaren auch sehr viel Dreck mit. Gern in Verbindung von Feuchtigkeit wie Regen, Pfützen oder der Abkühlung im See. Dieser Schmutz wird von den meisten Hunden mit großer Begeisterung im Auto deponiert. Mit einer einfachen Grundreinigung brauchst Du nicht gleich starten. Denn durch die vorhandene Feuchtigkeit würdest Du alles nur noch mehr verteilen. Es gibt dennoch keinen Grund zur Sorge. Denn wenn Du den „Dreck“ im Vorfeld erst einmal trocknen lässt, wird die Reinigung vom Auto wieder leichter. Mit einer Bürste kannst Du dann die trockenen Stellen aufrauen und einfach wegsaugen. Zum Schluss kannst Du nochmals mit einem feuchten Lappen nacharbeiten.

Vorbeugung ist Hilfreich

Manche Hundehaare lassen sich nur schwer aus dem Auto entfernen. Ohne gewisse Schutzmaßnahmen wirst Du dann entsprechend länger für das Auto putzen benötigen. So können zum Beispiel Schondecken den Zeitaufwand deutlich minimieren. Gleichzeitig kannst Du so empfindliche Bereiche (z. B. Sitzflächen) vor schlimmeren Verschmutzungen schützen. Positiver Nebeneffekt: Je nach Ausführung erhält Dein Hund eine bequemere Liegefläche.

Unsere Floxik Autoschondecken ohne und mit Seitenschutz sowie der Floxik Hundesitz verdeutlichen worauf es ankommt. Du kannst individuell die Größe wählen, die Du für dein Auto und Fellnase benötigst. Sei es für die Rückbank oder den Kofferraum. Hilfreich ist es, wenn Du auf den „Einbau“ achtest. Unsere Schondecken kannst du mit wenigen Handgriffen an vorhandene Autoteile befestigen. Ohne extra Zubehör erwerben zu müssen. Je nach Hund und Auto macht eine Schondecke mit Ladekantenschutz Sinn. Gerade größere Hunde lassen sich nur schwer in das Auto heben. Neben der Größe und Befestigung ist auch wichtig, wenn Du auf das Material achtest. Sie soll in der Regel nicht nur Haare zurückhalten, sondern idealerweise keine Feuchtigkeit durchlassen. Dafür solltest Du das Augenmerk auf wasserabweisende Materialien legen. Dies hat für Dich wieder den Vorteil, dass Du leichte Verschmutzungen einfach mit einem feuchten Lappen abwischen kannst.

Unsere Autoschondecken für saubere Sitze

Foto: Koldunova_Anna / depositphotos.com

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.